Skip to main content

Skandika V1 Twin Engine

Marke
Typ, , ,
Maße66 cm x 39 cm x 13 cm
Gewicht14,0 Kilogramm
Tragekapazität120 Kilogramm
ZubehörFernbedienung, Bedienungsanleitung, Zugbänder

Gesamtbewertung

84.5%

"Die Skandika V1 Twin Engine Vibrationsplatte ist sehr leise und bietet zudem viele verschiedene Trainingsprogramme an."

Ausstattung
84%
Verarbeitung
88%
Lieferumfang
82%
Preis-Leistungs-Verhältnis
84%

Skandika V1 Twin Engine Vibrationsplatte Test

Die Sport-Marke Skandika hat bereits vor einiger Zeit den Vibrationsplatten-Trend erkannt und ist aufgesprungen. Nach dem Motto weniger ist mehr sollen die Skandika Vibrationsplatten das Heimtraining angenehm und effizient gestalten.

Die Mikro-Vibrationen sorgen bei dieser Trainingsart für bis zu doppelt so viele Muskelkontraktionen, verglichen mit herkömmlichem Kraft-Ausdauer-Training. Zusätzlich hilft das Vibrationstraining gegen Cellulite, Verspannungen, Muskelschwund und Diabetes. Und das alles in nur 10-15 Minuten täglich.

Das ist auch das Ziel der Skandika V1 Twin Engine Vibrationsplatte. Ihre beiden DC Motoren sorgen für oszillierende 3D Vibrationen, die der Körper auszugleichen versucht und somit auch die Tiefenmuskulatur aktiviert. Die insgesamt 6 Programme und 99 Intensitätsstufen sind für jede Übung bestens geeignet. Der Vibrationstrainer ist Massage- und Fitnessgerät in Einem. So spart er Platz und Zeit.

Dabei sind Inbetriebnahme und Bedienung der Skandika V1 sehr benutzerfreundlich und intuitiv. Über das kontrastreiche LCD Display kann das Training ebenso gut angepasst werden wie per Fernbedienung am Handgelenk.

Im Folgenden stellen wir den Skandika Vibration Plate V1 Vibrationstrainer im Detail vor. Dabei gehen wir auf technischen Daten und Fakten sowie Eigenschaften, Zubehör und Kundenerfahrungen der Skandika V1 Twin Motor Vibrationsplatte ein.

Skandika V1 Twin Engine

Skandika V1 Twin Engine Vibrationsplatte Video

Skandika V1 Twin Engine

Skandika V1 Twin Engine – Technische Daten und Fakten

  • Vibration/Motor: Doppelmotor
  • Trainingsfläche: Flach
  • Beschleunigung der Vibrationsplatte: 5-15 HZ
  • Leistung (Watt): 400 Watt
  • Produktabmessung: 66cm x 39cm x 13cm (L x B x H)
  • Amplitude: 9mm
  • Gewicht: 14,0 Kilogramm
  • Farbe: grau/ weiß/ blau
  • Schwingungstyp: 3D Vibration
  • Stil: Fitnessgerät, Vibrationsgerät
  • Materialtyp: Kunststoff/ Metall
  • Funktionen: Vibration, Massage
  • Maximale Belastung: 120 Kilogramm

Eigenschaften der Skandika V1 Twin Engine

Größe & Gewicht

Mit 14 Kilogramm liegt die Skandika V1 Twin Engine Vibrationsplatte im Durchschnitt und bleibt in jedem Fall gut transportabel. Wem die Größe von 66x39cm etwas unhandlich vorkommt kann beruhigt sein, Skandika hat an die V1 zwei Transportrollen und einen Tragegriff angebracht, so lässt sich der Vibrationstrainer schnell und unkompliziert durch die Wohnung bewegen.

Mit nur 13cm Höhe passt er zudem unter die meisten Möbelstücke und nimmt so keinen zusätzlichen Platz ein. Um jede Übung ungehindert ausführen zu können ist ein freier Raum von etwa zwei Quadratmetern ideal.

Der Skandika V1 Twin Engine Heimtrainer kann mit maximal 120 Kilogramm belastet werden. Das entspricht dem Durchschnitt unter den Vibrationsplatten. Auf keinen Fall sollte diese Belastungsgrenze überschritten werden, da es sonst zu Schäden am Gerät kommen kann.

Features

Die Skandika V1 Twin Engine bietet reichlich Power in recht kompaktem Format. Zwei Motoren erzeugen bei dieser Vibrationsplatte insgesamt 99 unterschiedlich starke Schwingungen die sowohl zur Muskelstimulierung, als auch zur Massage eingesetzt werden können. So lässt sich das Pensum stufenweise dem persönlichen Fortschritt anpassen.

Die große, rutschfeste Gummioberfläche bietet viel Platz und regt dank der integrierten Magnet-Sensoren auch die Durchblutung in den Füßen an. Es empfiehlt sich also barfuß auf der Skandika V1 Twin Engine zu trainieren für eine Fußreflexzonenmassage während der Übungen. Durch Einsatz der mitgelieferten Zugbänder lässt sich ein effizientes Ganzkörpertraining gestalten.

Sehr praktisch ist auch die Fernbedienung in Form einer Armbanduhr, welche für eine besonders bequeme Bedienung des Geräts sorgt. Wer sich während des Trainings über Unterhaltung freut, kann das eigene Endgerät unkompliziert per Bluetooth mit dem Heimtrainer verbinden und Musik, Podcasts, etc. direkt über die integrierten Lautsprecher abspielen lassen.

Programme

Die Skandika V1 Twin Engine verfügt über insgesamt sechs Programme. Davon sind fünf vollautomatisch programmiert und folgen einer festgelegten Trainingsroutine. Ein Programm ist manuell bedienbar und passt sich damit den persönlichen Anforderungen des Nutzers an.

Insgesamt stehen 99 unterschiedlich intensive Vibrationslevel zur Auswahl. Die 3D Vibrationen der Skandika V1 Twin Engine unterstützen beim Training den Gewichtsverlust, die Balance, die Körperhaltung und die Kondition.

Das integrierte Dämpfungssystem sorgt dabei für besonders gelenkschonende Übungen. Gerade die schwachen Vibrationen eignen sich hervorragend zur Massage und Lockerung verspannter Muskelpartien.

Display & Bedienung

Auch die Skandika V1 Twin Engine Vibrationsplatte ist mit nur wenigen Handgriffen einsatzbereit. Das Touch- und Info-Display ist übersichtlich und gut lesbar. Über die sechs Knöpfe am Display sind Zeit, Geschwindigkeit und Modus schnell eingestellt.

Einen Knopf zum Anhalten des Gerätes findet sich dort ebenfalls. Wer sich nicht jedes Mal bücken möchte kann die Auswahl auch ganz bequem über die Fernbedienung vornehmen.

Skandika V1 Twin Engine – Zubehör


Skandika V1 Twin Engine Fernbedienung

Teil des Lieferumfangs der Skandika V1 Twin Engine ist auch eine Fernbedienung in Form einer Armbanduhr. Man kann sie während des Trainings ums Handgelenk tragen und so die Einstellungen bequem im Stehen ohne Übungsunterbrechung anpassen.

Modus, Geschwindigkeit und Zeit können jederzeit verändert, oder das Training pausiert werden. Um nicht während einer Übung versehentlich die Einstellung zu verändern, verfügt die Fernbedienung über eine praktische Lock-Funktion.

Skandika V1 Twin Engine Bedienungsanleitung

Mit der Skandika V1 Twin Engine erhält man nicht nur ein A1 Übungsposter zum optimalen Training ohne Fitness-Coach, sondern auch eine Bedienungsanleitung. Bei Rückfragen steht der mehrsprachige Kundendienst des europäischen Unternehmens zur Verfügung.

Alle Bedienungsanleitungen zu den Vibrationsplatten findet man auch online zum kostenlosen Download auf der Skandika Homepage. Vor der Inbetriebnahme des Geräts sollte die Anleitung unbedingt gründlich gelesen werden um einen korrekten Einsatz sicherzustellen.

Skandika V1 Twin Engine Zugbänder

Das Training mit der Skandika V1 Twin Engine kann durch die beiden mitgelieferten Zugbänder ergänzt werden. Diese ermöglichen ein abwechslungsreiches Ganzkörpertraining, da sie speziell die Oberkörpermuskulatur in die Übungen mit einbeziehen sollen.

Die Widerstandsbänder werden vorne am Gerät in den versenkbaren Aufnahmen befestigt und können damit direkt zum Einsatz kommen. Die Griffe der Zugbänder liegen gut und sicher in der Hand, die Schaumstoffpolsterung sorgt für einen angenehmen Griff.

Skandika V1 Twin Engine Garantie

Nach unseren derzeitigen Informationen bietet Skandika auf die Skandika V1 Twin Engine nur die gesetzliche Gewährleistung. Diese beträgt auf neue Elektrogeräte 24 Monate.

Natürlich kann der Hersteller zusätzliche Garantien übernehmen, diese müssten unter Umständen vor einem Kauf gesondert in Erfahrung gebracht werden.

Skandika V1 Twin Engine Erfahrungen

Wir haben zahlreiche verschiedene Vibrationsplatten unter die Lupe genommen. Die folgenden Punkte zeichnen unserer Meinung nach ein sehr gutes Gesamtbild zur Skandika V1 Twin Engine:

  • Die Skandika V1 Twin Engine fällt als sehr leise auf
  • Der Heimtrainer macht einen stabilen und robusten Eindruck
  • Die Bedienung des Geräts ist sehr einfach
  • Es lässt sich unkompliziert ein individueller Trainingsablauf erstellen
  • Die Ansage der Vibrationsplatte ist etwas laut
  • Die Anleitung könnte umfangreicher und detaillierter sein

Preisvergleich: Günstige Skandika V1 Twin Engine Angebote

Vergleich Skandika V1 Twin Engine mit anderen Modellen der Marke Skandika

Neben zahlreichen Outdoor Artikeln bietet Skandika aktuell unter den Heimtrainern auch elf Vibrationsplatten an. Schon auf den ersten Blick wird deutlich, dass hier auf unterschiedliche Bedürfnisse und Geldbeutel eingegangen wird. Die Skandika V1 Twin Engine liegt insgesamt im Mittelfeld des Skandika Angebots.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Skandika V1 Twin Engine beantwortet

Abgesehen von den lauten Ansagen der Skandika V1 Twin Engine ist die Vibrationsplatte erstaunlich leise. Auch starke Vibrationen werden über die vier Gummifüße gut aufgefangen. Nebenher Musik hören oder fernsehen ist problemlos möglich.

Auch Nachbarn oder Mitbewohner sollten keinen Grund für eine Beschwerde finden. Eine zusätzliche Unterlegmatte ist dennoch eine gute Idee, um die Vibrationen besser abzufangen und auch mögliche Abdrücke am Fußboden zu vermeiden.

Die Skandika V1 Twin Engine bewegt sich in einem Bereich von 5 bis maximal 15 Hertz. Die Frequenz richtet sich hierbei nach dem Vibrationslevel.

Vor allem die schwachen Vibrationen sind sehr angenehm zur Lockerung verspannter Muskeln, die starken Vibrationen stimulieren die Hauptmuskelgruppen auch in der Tiefe. Damit ist sie ideal in Ergänzung zum Sportprogramm für trainierte Sportler, oder als Heimtrainer für Einsteiger.

Rüttelplatten wie die Skandika V1 Twin Engine finden bereits seit einiger Zeit auch im Gesundheitsbereich Verwendung da durch das Vibrationstraining beispielsweise auch Muskelschwund vorgebeugt werden kann. Als konkrete Therapiemaßnahme oder präventiv kann die Skandika V1 Twin Engine die Muskulatur aktivieren, stabilisieren und stärken.

Auch die Beweglichkeit und Koordination der Nutzer wird durch das Vibrationstraining verbessert. Dabei ist diese Art des Heimtrainings nicht für alle zu empfehlen. Menschen mit Vorerkrankungen erkundigen sich besser vor der Anschaffung einer Vibrationsplatte bei ihrem Hausarzt, ob die Übungen auch bei ihnen die gewünschten positiven Effekte aufweisen, oder sich nachteilig auswirken können.

Wer zu den folgenden Gruppen gehört sollte vom Training mit der Skandika V1 Twin Engine besser absehen:

  • Osteoporose
  • Thrombose oder Thrombosegefahr
  • Bluthochdruck
  • Arthrose
  • Gallen- und Nierensteine
  • Schwangere
  • Herz- Kreislauferkrankungen

Skandika hat zwar eine spezielle Skandika Fitness App entwickelt, diese ist aber nicht explizit für die Skandika V1 Twin Engine. Zur Unterstützung des Trainings könnte die App jedoch trotzdem eingesetzt werden. Außerdem finden sich zahlreiche Apps für das Training mit Vibrationsplatten in jedem Appstore.

In der Skandika V1 Twin Engine ist ein Lautsprecher integriert. Über eine Bluetooth 4.0 Verbindung kann das eigene Smartphone oder Tablet mit der Vibrationsplatte verbunden werden und so während des Trainings beispielsweise Musik wiedergeben.

Skandika V1 Twin Engine

Fazit

Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Das Design der Skandika V1 Twin Engine ist nicht übermäßig modern oder innovativ, die Farbauswahl aber nicht selbstverständlich bei Vibrationsplatten. Dabei macht die Skandika V1 Twin Engine einen sehr stabilen und wertigen Eindruck. Sie lässt sich auch bei starken Vibrationen nicht aus dem Gleichgewicht bringen und steht solide auf den vier Gummifüßen.

Sehr angenehm ist die große, rutschfeste Gummioberfläche mit den integrierten Magnetfeld-Sensoren. Da lohnt sich das Barfuß-Training gleich doppelt. Bei den versenkbaren Aufnahmen für die beiden Zugbänder wurde ebenso mitgedacht wie bei den Transportrollen und dem Tragegriff. So nimmt die Skandika V1 Twin Engine wirklich nicht viel Platz in Anspruch, ist gut zu transportieren und die Widerstandsbänder werden nicht zur Stolperfalle.

Auffällig sind auch die leisen Vibrationsgeräusche der Skandika V1 Twin Engine, die Vibrationsplatte sollte also kein Diskussionspunkt im Haus werden. Wer auf Nummer Sicher gehen und den Fußboden schonen möchte, kann über die Anschaffung einer Unterlegmatte nachdenken.

Besonders trainierte Sportler sollten ihren Trainingsanspruch vor der Anschaffung noch einmal mit dem Leistungspotenzial der Vibrationsplatte abgleichen um keine Enttäuschung zu erleben. Dabei bieten die sechs Trainingsprogramme alles, was man für ein durchschnittliches Heimtraining braucht. Muskeltraining und Massage werden bei der Skandika V1 Twin Engine in einem Gerät vereint.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *